NEUERÖFFNUNG Juni 2017

Seit Juni 2017, ab 10 Uhr begrüssen wir Sie zusätzlich in unseren neuen Ausstellungsräumen, Aachener Str. 421 in Mönchengladbach, und informieren Sie gerne über aktuellen Einbruchschutz und Sicherheitssysteme!

                    

      

Wir sind für Sie da …

Wir bieten Beratung vor Ort mit Muster-Anlagen, Verkauf, Installation und laufende Wartung, u.a. von ABUS Alarmanlagen, Tür- und Fensterverriegelungen, sowie Video-Überwachungssysteme. Bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand! Als Dienstleister rund um Sicherheitstechniken, überprüfen wir Ihre Liegenschaft auf eventuelle Sicherheitslücken. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin oder besuchen Sie uns in unserem Showroom. Wir heissen Sie herzlich willkommen!

                    

  ( für weitere Informationen auf die Bilder klicken )

 

KfW-Förderung        

ACHTUNG !!! Ab 15.09.2017 KfW-Zuschüsse bis zu 20% sichern …

Seit dem 15. September beträgt der Zuschusssatz für die ersten investierten 1.000 Euro 20 Prozent bei Investition in die eigene Sicherheit. Das lohnt sich vor allem für Mieter und Eigenheimbesitzer, die mit kleineren, effektiven Mitteln aufrüsten möchten – wie mit Panzerriegeln oder Tür- und Fenster-Zusatzschlössern. Ab investierten 1000 Euro aufwärts, beträgt der Zuschusssatz 10%!

Bundesbauministerium, Bundesinnenministerium und KfW weiten Zuschussförderung für Einbruchschutz aus

Seit dem 21. März 2017 werden auch kleinere Sicherungsmaßnahmen gefördert: Ein Zuschuss kann dann bereits ab einer Investition in Höhe von 500 EUR bei der KfW beantragt werden, bislang lag die Mindestinvestitionssumme bei 2.000 EUR. Die Höhe des Zuschusses liegt bei 10 % der investierten Mittel und beträgt künftig folglich mindestens 50 EUR. Wie bisher sind bei entsprechend aufwendigen Einbruchschutzmaßnahmen bis zu 1.500 EUR KfW-Zuschuss möglich.

Was wird gefördert?

Einbruchhemmende Haus- und Wohnungstüren, Fenster

Als zusätzliche Barriere können Sie Bauteile wie einen Sperrbügel an der Innenseite der Haus- oder Wohnungstür anbringen. Doch jede Tür ist nur so sicher wie ihr Schloss. Einbruchhemmende Tür- und Fensterschlösser mit speziellen Zylindern, Schutzbeschlägen und Schließblechen bieten Einbruchswerkzeugen weniger Angriffspunkte.

Alarmanlage und Beleuchtung

Alarmanlagen bzw. Einbruchmeldeanlagen sind eine gute Ergänzung zu mechanischen Sicherungen und schrecken Einbrecher ab. Generell empfehlen Experten der Polizei die Beleuchtung leicht zugänglicher Fenster und Türen. Durch die Verwendung von Bewegungsmeldern erhöhen Sie die Chance, dass Nachbarn oder Passanten auf ungebetene Gäste  aufmerksam werden.

Videoüberwachung

Videoüberwachungsanlagen schrecken ab, zeichnen verdächtige Abläufe in Ihrem privaten Umfeld auf, melden Veränderungen in Abwesenheit. Die technischen Möglichkeiten, Ihr Hab und Gut mit einer gut organisierten Videoüberwachung zu sichern, sind heute unbegrenzt! Sichern Sie sich mit einer Videosprechanlage ab und lassen Sie niemand Unbekanntes in Ihr Objekt!

Wie und wo kann die KfW-Förderung beantragt werden?

Über das Zuschussportal der KfW können Sie sich registrieren und anmelden. Wichtig ist, dass die Förderung beantragt wird, bevor Sicherungsmassnahmen ausgeführt werden! Wir als Ihr Fachhandwerker erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot!